Balance Ergotherapie

im Zentrum für Ambulante Reha Balance Aschaffenburg

Ergotherapie kurz erklärt

Ergotherapie ist ein anerkanntes Heilmittel und wird vom Arzt bei Menschen mit motorisch-funktionellen, psychisch-funktionellen oder sensomotorisch-perzeptiven Störungen sowie als Hirnleistungstraining verordnet.

Selbstverständlich erhalten Sie auch alle angebotenen Therapieformen als Selbstzahler oder Privatpatient.

Ziel der Behandlung ist es, die Beweglichkeit wieder herzustellen, Muskeln zu kräftigen und Geschicklichkeit und Koordination im Bereich des Möglichen wieder zu normalisieren. Außerdem wollen wir die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag bei den verschiedenen Handlungen des Lebens wieder herstellen.

Es soll dem Patienten geholfen werden, eine durch Entwicklungsverzögerung bzw. Entwicklungsstörung, Krankheit, Unfall, Behinderung oder Entwicklungsstörungen nicht vorhandene, bzw. verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen.

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE IN UNSERER BROSCHÜRE (einfach anklicken)

Ergotherapeutische Leistungen

Motorisch-funktionelle Behandlung

Diese Behandlungsform dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der motorischen Funktionen mit und ohne Beteiligung des peripheren Nervensystems und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Mit dieser Therapieform behandeln wir vorrangig krankheitsbedingte Störungen im Bereich der Körperwahrnehmung und Koordination. Sensomotorisch bedeutet „die Körpersinne betreffend“ und perzeptiv „die Wahrnehmung betreffend“.

Handtherapie Schienenfertigung

In unserem Zentrum für Rehabilitation und Prävention liegt einer der ergotherapeutischen Schwerpunkte in der Handrehabilitation. In diesem Bereich befasst sich die Behandlung mit der Wiederherstellung bzw. Wiedereingliederung von Personen mit Verletzungen, Erkrankungen und Fehlbildungen der oberen Extremitäten. Die Versorgung mit thermoplastischen Schienen ist essenzieller Bestandteil einer erfolgreichen therapeutischen Nachsorge nach Operationen und bei Erkrankungen der Hand. Die ergotherapeutische Schiene (bzw. Orthese) wird in der Regel nach Verletzungen, Operationen oder Erkrankungen an den Fingern, der Hand, dem Handgelenk oder am Arm eingesetzt.

Hirnleistungstraining

Das innerhalb der Ergotherapie durchgeführte Hirnleistungstraining dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen und der hieraus resultierenden Fähigkeitsstörungen. Der Fokus im Hirnleistungstraining liegt in der Verbesserung und dem Erhalt kognitiver Funktionen wie Konzentration, Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit, Orientierung, Gedächtnis des Betroffenen. Außerdem unterstützen und schulen wir ihn in seiner Handlungsplanung und entwickeln mit ihm individuelle Problemlösungen.

Sie benötigen weitere Informationen?

Schreiben Sie uns. Wir beantworten Ihre Fragen!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Betreff ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht an uns ein.
Ungültige Eingabe